Vortrag Pfarrer Dr. Petro Müller

Der Begriff „Christ“ steht dabei für Delp über den Konfessionen, er hat jetzt ökumenisches Gewicht. Das hat er in Kreisau gelernt. Auch sein Freund, Graf Moltke, reflektiert ganz ähnlich, wenn er im letzten Brief an seine Frau schreibt, dass er einfach „als Christ und als gar nichts anderes“ verurteilt worden sei; er sei von Freisler „als Protestant vor allem wegen seiner Freundschaft mit Katholiken attackiert und verurteilt“ worden, alles andere habe keine Rolle gespielt (48).

Für Moltke wie für Delp zeigt sich der Sinn des Prozesses und des Urteils letztlich darin, dass im entscheidenden Satz Freislers die Unvereinbarkeit von Nationalsozialismus und Christentum deutlich wird: „Eines haben das Christentum und wir Nationalsozialisten gemeinsam, … wir verlangen den ganzen Menschen.“ (49) Beide mussten sich diesen Satz anhören und beide erkennen darin den tiefen Sinn, von Gott geführt worden zu sein – dies ist sicher die bedeutendste Frucht dieser ökumenischen Gemeinschaft. Es ist ihr „Thema“, „für das sich leben und sterben lässt“ (Delp 4, 114), wie Delp es übereinstimmend nennt.

Das Christentum, sein Geist, der eingedrungen ist in die Zukunftsplanungen für Deutschland und Europa, ist nicht vorrangig konfessionell zu greifen. Durch die praktisch-ethischen Ansätze der Kreisauer sollte – laut Moltke – „im Chaos das Christentum ein Rettungsanker sein“ und der gemeinsame Prozess Moltkes, Gerstenmaiers und Delps vor Freisler habe dokumentiert, dass „nicht Pläne, nicht Vorbereitungen, sondern der Geist als solcher verfolgt werden soll“ (50). Insofern werden Moltke und Delp gemeinsam zu Märtyrern.

Wenn Papst Johannes Paul II. häufig auf die große Bedeutung der Ökumene der Märtyrer im 20. Jahrhundert hingewiesen hat, so kann man umgekehrt für die gehängten Kreisauer sagen: Sie sind Märtyrer der Ökumene geworden – sie sind bewusst für den einen Herrn Jesus Christus und für eine aus seinem Geist konkret gelebte Ökumene in den Tod gegangen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Blutzeugen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.